X

KASPAR SCHULZ BRAUEREIMASCHINENFABRIK & APPARATEBAUANSTALT KG, BAMBERG

Strategisches Entwicklungskonzept - Reorganisation und Erweiterung der Produktionsstätten

 

Das Unternehmen Kaspar Schulz
Das mittelständische Unternehmen Kaspar Schulz ist mit seiner 338jährigen Firmengeschichte der älteste Brauereimaschinenhersteller der Welt. Das Unternehmen ist markführend bei Brauereianlagen für Gasthaus-, Craft- und Mittelstandsbrauereien und weltweit tätig.

 

Das Projekt
Das Projekt beinhaltet die komplette Reorganisation und Erweiterung der Produktionsstätten des Unternehmens. Die Produktion, die internen Material- und Produktflüsse inkl. An/Ablieferung werden optimiert, die Arbeitsbedingungen wesentlich verbessert.

Den ersten Bauabschnitt bildet eine 2000m² große Fertigungshalle inkl. Materiallager, Meisterbüros und Lieferhof. Im zweiten Bauabschnitt werden neue Lehrlingswerkstätten, ein Sozialtrakt, weitere Werkstätten und ein firmeneigenes Kaspar Schulz Museum hinzugefügt.

 

Corporate Architecture
Neben der Verbesserung der Produktionsprozesse steht die Entwicklung einer aussagekräftigen und identitätsstiftenden Firmenarchitektur im Mittelpunkt der Bauaufgabe. Neue und bestehende Produktionsstätten werden hierzu mit einer einheitlichen dreidimensional gefalteten Metallfassade umhüllt und zu einem einheitlichen Baukörper vereinigt.
Mit der Metallfassade wird nicht nur der Hauptwerkstoff des Unternehmens gezeigt, es werden gleichzeitig der hohe Qualitätsanspruch in der Fertigung, die Präzision in der Verarbeitung und das Spitzen- Know-how des Unternehmens widergespiegelt.

 

 

KASPAR SCHULZ BRAUMASCHINENFABRIK UND APPARATEBAUANSTALT KG, Bamberg

Strategisches Entwicklungskonzept - Reorganisation und Erweiterung der Produktionsstätten

Fertigstellung 1. Bauabschnitt:

Neubau Fertigungshalle mit interner Be/Entladestraße, zwei Endmontagehallen mit Kranbahn, Beiz/Druckprüfbereich, Materiallager, Meisterbüros, Lieferhof

2000m²

Fotos: Roland Halbe

 

 

mehr